Deutsches Nachwuchs-Spieleautor*innen-Stipendium

Das Deutsches Nachwuchs-Spieleautor*innen-Stipendium wurde auf dem Treffen, am 12. und 13. Juli 2021 in virtueller Form  zum 25. Mal vergeben. Preisträger 2021 ist Richard Lenherr.

Informationen zum Preisträger und den Nominierten sind unter spieleautorinnen-treffen.de zu finden.

Dieses Spieleautoren-Stipendium, finanziell von der Jury „Spiel des Jahres“ getragen, soll „Nachwuchskräften“ Einblicke in unterschiedliche Bereiche der Spieleszene ermöglichen, so dass der Blick nicht nur für die reine Autorentätigkeit geschärft wird, sondern spielwissenschaftliches Umfeld und Verbraucherperspektiven erfahrbar werden. Die Jury „Spiel des Jahres“ stellt für das Stipendium eine Summe von 3.000 Euro zur Verfügung, die Fahrtkosten und Spesen während des insgesamt vierwöchigen Praktikums abdecken sollen. Vorgesehen sind je ein einwöchiges Praktikum bei einem großen Spieleverlag, dem Spielautor Jens Peter Schliemann, im Spielwarenfachhandel und im Deutschen Spielearchiv in Nürnberg.

Das nächste Spieleautoren-Treffen in Göttingen ist für den 11. und 12. Juni 2021 geplant.