Aktuelles

RSS-Feed abonnieren

Die Spiele-Autoren-Zunft (SAZ) hat mit der Rubrik „Verlagsprofile“ einen neuen Service auf ihrer Website gestartet. Spieleverlage können sich dort in Kurzform mit ihren Schwerpunkten und Suchfeldern für neue Spiele vorstellen und Kontakt­möglichkeiten nennen.


Pandemic Legacy, The King’s Dilemma, Adventure Games: Immer mehr Spiele erzählen Geschichten – und Insider wissen, da kommt in Zukunft noch viel mehr. Doch sind Spiele überhaupt das richtige Medium dafür? Ein Interview von Sebastian Wenzel mit Hauke Gerdes und Kayleigh Anderson.


Beim Züricher Theater Spektakel 2020 kommt mit VIRUS ein Stück von Yan Duyendak auf die Bühne, bei dem die Zuschauer die Hauptakteure sind und spielerisch versuchen, eine Pandemie zu bewältigen. Das erinnert an das kooperative Brettspiel Pandemie von Matt Leacock und zeigt das Zusammenspiel von verschiedenen Kulturformen.


Eine urheberfreundliche Umsetzung der EU-Richtline zu den verschiedenen Punkten des Urheberrechts ist auch für uns Spieleautor*innen von großer Bedeutung. In dem aktuellen Gesetzgebungsverfahren unterstützen wir die Stellungnahme der Initiative Urheberrecht.


Hans-Peter Stoll (46) wird ab 01. August 2020 neuer Geschäftsführer der Spiele-Autoren-Zunft e.V. Er übernimmt  einen Großteil der Aufgaben von Christian Beiersdorf (71). Christian Beiersdorf wird aber weiterhin in der Geschäftsführung als Referent für Urheberthemen und politische Kommunikation tätig sein.


Inka und Markus Brand sind die kreativen Köpfe hinter den EXIT-Escape-Room-Spielen, die bei Kosmos erscheinen. Der Artikel zeigt, dass sich ein langer Atem auf dem Weg zu erfolgreichen Spieleautor*innen lohnen kann. Denn die beiden stehen auch für viele andere Spiele, von denen einige begehrte Auszeichnungen erhielten.


Der Verein „Spiel des Jahres“ gab heute die Gewiner für das Spiel des Jahres (PICTURES) und das Kennerspiel des Jahres (DIE CREW) bekannt.


Er kennt die Regeln von 1600 Spielen: Mirko Schäfer hat sein Physikstudium abgebrochen und arbeitet als Brettspielerklärer: "Es ist unfassbar abwechslungsreich, weil ich jede Woche mehrere neue Spiele kennenlerne. Wie bei Filmen oder Serien driftet man dabei komplett in andere Welten ab – kann aber viel mehr Einfluss darauf nehmen."


Ulrich Blum hat das Brettspiel Minecraft Builders & Biomes entwickelt. Er hat sich dabei auf die Stärken des analogen Mediums konzentriert, Minecraft–Kernprinzipien gesucht und nach den Emotionen, die diese auslösen. Ein Entwicklertagebuch.


Die befristete Reduzierung des Mehrwertsteuersatzes von 7% auf 5% auf Lizenzhonorare betrifft alle Spieleautor*innen in Deutschland, die umsatzsteuerpflichtig sind. Letztlich sind die Verlage in der Pflicht, das vorschriftsgemäß umzusetzen, aber Bescheid zu wissen, kann nicht schaden.


In seiner Sendereihe "Einfach Genial" stellt der MDR den Spieleautor Paul Schulz aus Greifswald vor, der 2017 das Spieleautoren-Stipendium gewann und sich nun über sein erstes veröffentlichtes Spiel freut. Dabei gibt er Einblick in die Entwicklungsarbeit eines Spieleautoren und zeigt, wie wichtig Emotionen im Spiel sind.


Auf seinem Spieleblog "Du bis dran" beschäftigt sich der Göttinger Spieleautor Hilko Drude mit dem Thema "Black Lives Matter" und der Frage, ob sich Spieleautor*innen und Spielemedienschaffende hier überhaupt positionieren sollen und wie sie sich damit auseinandersetzen können.


Archiv: Nachrichten, Publikationen, Berichte, Pressespiegel

Unser Archiv reicht bis ins Jahr 2004 zurück: zurückblättern lohnt sich.